The Simpsons in CSS

Fleißarbeit: Chris Pattle hat 13 Simpsons-Figuren in CSS3 nachgebaut, mit Box-Schatten, Transformationen, das volle Programm. Allein Homer besteht aus knapp 600 Zeilen Code. Dank Animations kann er sogar blinzeln, und zwar am besten in Chrome, denn Firefox hats nicht so mit Web-Inhalten:

simpsons-in-css

Román Cortés hatte vor sechs Jahren mal einen statischen Homer aus DIV-Elementen gebastelt, in nur 300 Zeilen HTML und nacktem CSS1. Pattles CSS3-Variante wirkt plastischer und braucht auch nur auf den ersten Blick doppelt so viel Code: Cortés schrieb 14.134 Zeichen HTML, Pattle nur 12.442 Zeichen CSS.

Hat jemand belastbare Zahlen für SVG?

(per Einhorn)
(auch relevant: Chris Ashley: HTML Drawings)

One thought on “The Simpsons in CSS”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>